DJEM Tag 6: Niedersachsen hat goldige Aussichten und weitere Überflieger!

Am Donnerstag gibt es wie gewohnt nur eine Runde und die findet am Nachmittag statt. Für Niedersachsen war es erneut sehr erfolgreich! Ein außer Schachliches Highlight war noch die gewonnene Wette von Hannah, Madita, Nina und Alina gegen unseren Delegationsleiter, der natürlich die Wettschulden bei Singstar zum Song „It’s raining man“ einlöste.

DJEM Tag 6: Niedersachsen hat goldige Aussichten und weitere Überflieger! weiterlesen

DJEM Tag 5: Nach Zwei drittel der DJEM stehen wir aktuell bei 4x Gold!

Heute stand die letzte Doppelrunde für die älteren und die vorletzte Doppelrunde für die jüngeren auf dem Programm. Heißt ein letztes Mal „Stress“ bei den Spielern und auch bei den Trainern. Doch diese Aufgabe wurde heute sehr stark insbesondere von den Spielern gemeistert.

Bei einem Turnierabbruch hätten wir tatsächlich 4x Gold !!

DJEM Tag 5: Nach Zwei drittel der DJEM stehen wir aktuell bei 4x Gold! weiterlesen

DJEM Tag 3: Sophia und Lara überragend!!

Der Zweite Turniertag brachte für die jüngeren Teilnehmer/innen 2 Runden und bei den älteren gab es eine Partie zu absolvieren. Die ganz kleinen Teilnehmer vom KiKa-Turnier spielte gleich 3 Spiele und beendeten damit ihr Turnier bereits. Hendrik Schmitt kam noch auf gute 50% und kann sehr mit seinen 3,5 Punkten zufrieden sein. Vaduva Anemona Raisa blieb bei ihrem Turnierdebüt leider punktlos, dennoch werden wir sicherlich in Zukunft einiges von der Dreijährigen hören.

DJEM Tag 3: Sophia und Lara überragend!! weiterlesen

Grundschule Wasserkampstraße Hannover wird Deutscher Meister

Niedersachsen ist also auch erfolgreich im Schulschach!
Seit dem gestrigen Tage läuft die Deutsche Schach-Jugendeinzelmeisterschaft, bei der die Niedersächsische Schachjugend gerade in den letzten Jahren sehr erfolgreich war (siehe Vorbericht zur DJEM 2018).

Aber auch im Bereich Schulschach läuft es die letzten Jahre sehr rund. So konnten 2016 in der Wettkampfklasse Mädchen das Gymnasium Nordhorn und in der Wettkampfklasse der Haupt- und Realschulen die Oberschule Am Roten Berg Hasbergen jeweils den deutschen Meistertitel erringen und zusätzlich waren auch noch einige weitere Podest- und vorderen Plätze in den sechs Wettkampfklassen in den letzten Jahren drin.

Nach einem Jahre Pause gab es dieses Jahr „endlich“ auch wieder einen deutschen Meistertitel und zwar durch die Grundschule Wasserkampstraße Hannover in der Wettkampfklasse der Grundschüler.
Man kann dabei übrigens durchaus von einem Start-Ziel-Sieg sprechen, denn die Schüler aus Hannover gewannen die ersten sieben Runden und mussten sich lediglich einmal, und zwar in Runde 8, geschlagen geben.Wenn man dabei bedenkt dass die Grundschule Wasserkampstraße zu Beginn lediglich von Startplatz 5 ins Rennen ging, kann man dabei durchaus von einer kleinen Sensation sprechen.

Herzliche Glückwünsche von der niedersächsischen Schachjugend an Jonas Elgeti, Tobias Strübel, Paul Schmidt, Linus von Alm und Betreuer Michael May.Auf dass die nächsten Jahre noch viele weitere Erfolge folgen werden!

Weitere erwähnenswerte Resultate der deutschen Schulschachmeisterschaften sind der dritte Platz des Gymnasiums an der Willmsstraße Delmenhorst in der WK II, der vierte Platz der Mädchen des Franziskusgymnasiums Lingen und der Vize-Titel der Schule am Roten Berg Hasbergen in der Wettkampfklasse HR.

Ein Bericht von Sven Hagemann.

DJEM Tag 2: Niedersachsen stellt die jüngste Teilnehmerin! 6x noch Maximalausbeute 2/2!

Gleich in den ersten beiden Runden gibt es spannende Ergebnisse zu verfolgen. Neben mehreren (nominellen) Überraschungssiegen, gab es auch vermeidbare und unerwartete Punktverluste. Hier ein Überblick nach der ersten Doppelrunde, zuvor noch ein kurzer Blick aufs KiKa-Turnier:

DJEM Tag 2: Niedersachsen stellt die jüngste Teilnehmerin! 6x noch Maximalausbeute 2/2! weiterlesen