Abschied von Felix Yang

Soeben erreicht uns folgende traurige Nachricht, die wir auf den Wunsch des Vereines hin mit euch teilen:

Das Schachzentrum Bemerode trauert um seinen Jugendspieler Felix Yang. Sein plötzliches Ableben anlässlich eines Fußballspieles in China erfüllt uns mit großer Betroffenheit und Trauer. Wir verlieren mit Felix einen liebenswerten Menschen, der fester Bestandteil unserer Mannschaften gewesen ist und maßgeblich zur positiven Entwicklung unseres Vereins beigetragen hat. Er wird uns sehr fehlen.

Lara Schulze, Jan Pubantz, Jari Reuker und Torben Knüdel bei Lüneburger Schachfestival

Unter der Hauptleitung von Martin Becker durften beim GM und IM Turnier des Lüneburger Schachfestivals in diesem Jahr wieder einige Spieler aus unseren Reihen teilnehmen.

Jari Reuker spielte im GM Turnier mit und erzielte dabei 3.5 Punkte aus 9 Partien. Dabei konnte er sich gegen Spieler wie Sergei Ovsejevitsch (2591) und Evgeny Vorobiov (2560) beweisen und spielte gegen letztgenannten sogar remis.

Ein sehr starkes Turnier erwischte WFM Lara Schulze im IM-Turnier. Mit einer Siegesserie von 5 Partien gegen Gegner zwischen 2050 und 2400 ELO setzte sie ein deutliches Ausrufezeichen. 5.5 / 9 Punkte sorgen schließlich für Platz 4 und eine Performance von ELO 2336, womit die erste WIM Norm ruft. Klasse!

Einer ihrer wenigen Bezwinger heißt Jan Pubantz und kommt ebenso aus den niedersächsischen Reihen. Der 2005 geborene Spieler brillierte vor allem gegen FM Oliver Stork (2322) und gewinnt zudem den inoffiziellen NSJ-Preis, da er auch gegen Torben Knüdel gewinnt. Weiterhin schaffte er ein Remis gegen Turniersieger Jonathan Carlstedt. Jan beendet das Turnier mit 4.5 Punkten auf Platz 6.

Von allen drei Spielern freut sich Torben indes über den größten ELO Zuwachs. Insbesondere der Sieg gegen Can Ertan (2400) und das Unentschieden gegen Georgios Souleidis (2427) brachten dem Spieler aus Uelzen einige Punkte für sein Wertungszahl – Konto.

Zur Turnierseite

Endspurt ausbaufähig: Nur Johannes nimmt Elopunkte mit …

… Und wie! Mit einer ELO Performance von 2074 ist ihm trotz der beiden Schlussrunden ein gutes Turnier gelungen. Aber der Reihe nach:

Vom 01.- 11. August 2019 fand die diesjährige Europameisterschaft der Jugendlichen im slowakischen Bratislava statt. Mit dabei waren Finn Helms, Tim Sauer (beide U10) und Johannes von Mettenheim (U12). Insgesamt gingen 40 deutsche Spielerinnen und Spieler an den Start bei einem Teilnehmerfeld von 1300 Mitstreitern.

Johannes spielte eine gute EM in Bratislava (Archivbild)

Endspurt ausbaufähig: Nur Johannes nimmt Elopunkte mit … weiterlesen

Europameisterschaft in Bratislava: Johannes mit grandiosem Start

Tim Sauer, Finn Helms und Johannes von Mettenheim sind aktuell in Bratislava und vertreten Niedersachsen bei der Jugend Europameisterschaft in Bratislava.

Bereits nach 4 gespielten Runden hatte der ’nur‘ an 66 gesetzte Spieler Johannes von Mettenheim immernoch eine weiße Weste: Mit 4/4 Punkten schlägt er drei Spieler mit knapp 2100 Elo in der U12. In den letzten beiden Runden verlor er gegen den Setzranglisten 6. an Brett 1 (Vadim Petrovskiy), ehe Johannes gegen den deutschen Spieler Diyor Bakiev remisierte. Aktuell steht Platz 8 bei 4.5 Punkten.

Bei der U10-EM ist die NSJ in Person von Finn Helms und Tim Sauer stark vertreten. Nach einem Ausrutscher zu Beginn, rollt Finn mit zuletzt 4,5/5 das Feld von hinten auf, während Tim bereits gegen die Nr. 5 der Setzliste erfolgreich war und ebenfalls bei mehr als 50% steht.

In den letzten drei Runden heißts‘ für die Niedersachsen nochmal Vollgas geben! Die nächste Partie beginnt heute um 15 Uhr.

 

Johannes, Finn und Tim. Die neuen Europameister?

Die Jugendeuropameisterschaft hat begonnen und Niedersachsen ist mitten drin. Vom 01.-11.08. spielen unsere 3 Qualifikanten mit rund 1300 anderen Spielern aus allen Ländern Europas die diesjährigen Titel aus. Der Spielort ist Bratislava in der Slowakei.

Auf der Turnierseite http://www.eycc2019.eu/ bekommt ihr weitere Infos zu den Wettkämpfen. Einen Überblick über die deutsche Delegation bekommt ihr an dieser Stelle. Viel Erfolg!

Schachspielerinnen aufgepasst!

Die deutsche Schachjugend macht mit drei Angeboten auf sich aufmerksam, die für Schachspielerinnen interessant sein können:

    • Mädchenschachcamp vom 29.08.-01.09.2019 in Schweinfurt. Dieses Angebot richtet sich an interessierte Mädchen der Altersklassen U10-U15. Ein Mix aus Schach und Rahmenprogramm bietet dabei die Möglichkeit, euch in diesem Spiel zu verbessern, Spaß zu haben und neue Freunde zu gewinnen. Näheres *hier*, Anmeldung vermutlich bis zum 20.08.2019 möglich.
    • Mädchen- und Frauenschachkongress in Weimar vom 06.-08.09.2019. Neben Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen geht es um die Bilanz der zurückliegenden Veranstaltungen. Nebenbei könnt ihr eure eigenen Projektideen zum Thema machen! Anmeldeschluss ist der 23.08.2019, *klick* für weitere Infos.
    • Mädchenbetreuerinnenausbildung vom 27.-08. – 01.09.2019 in Schweinfurt. In einem Theorie- und Praxisteil werdet ihr darauf vorbereitet, wie ihr andere Schachspielerinnen betreut und trainiert. Schwerpunkte sind hierbei die Themen Didaktik, Pädagogik und die Erstellung eines Trainingsleitfadens. *Tippe* für weitere Infos; Anmeldung ist bis zum 20.08.2019 möglich.

Bei Fragen meldet euch am besten bei Hanna Marie Klek, der Mädchenschachreferentin der Deutschen Schachjugend (maedchenschach(at)deutsche-schachjugend.de).