LEM Verden 2019 – Jan Pubantz wird dritter im Meisterturnier!

Als Vorschau und Eyecatcher an dieser Stelle eine Knobelaufgabe. Warum dieses Bild? Die Auflösung und selbstverständlich alle Infos zur Landesmeisterschaft bekommt ihr durch das Aufklappen des Artikels:

Am 6. Januar 2019, Heilige Drei Könige, endete die Landesmeisterschaft in Verden. Ca. 260 Spielerinnen und Spieler fanden sich im Niedersachsenhof ein, um im A-, B-, C- und Meisterturnier die Sieger zu ermitteln. Für uns gilt es natürlich einen Blick auf die jugendlichen Spielerinnen und Spieler Niedersachsens zu werfen.

Mit sensationellen 4.5 aus 7 Punkten schaffte der erst 13 jährige Jan Pubantz den 3. Platz im Meisterturnier. Der deutsche Meister von 2017 profitierte dabei von 2 Siegen in den letzten beiden Runden und der besten Zweitwertung gegenüber zwei weiteren Spielern, die mit 4.5 Punkten und 24 Buchholzpunkten das Turnier beendeten.

Jan Pubantz (vorne) und FM Hannes Ewert (hinten) mit den schwarzen Steinen

Einer dieser Spieler ist FIDE – Meister Hannes Ewert, der mit einer ELO-Zahl von 2306 an zweiter Position ins Rennen ging. Aufgrund der schlechteren SoBerg Wertung gegenüber den Anderen, reichte es für Hannes ’nur‘ für den 5. Platz. Stark: Der 17-jährige Spieler verlor in keiner Partie.

Weitere Jugendspieler in diesem Turnier waren Lara Schulze (3.5), Justus Bargsten (3.5) und Torben Knüdel (3.0).

Im A – Turnier spielte Anton Weigand sein bestes Turnier (zu Beginn des Jahres) 2019! Mit 4.5 Punkten schaffte es der Spieler des Jahrganges 2002 auf den 9. Platz im Turnier und freut sich über eine Leistung von 2141 DWZ. Bis zuletzt hatte er dabei keine Partie verloren, musste sich gegen den knapp 400 DWZ – Punkte stärkeren Daniel Margraf letztlich aber geschlagen geben. Dennoch kann sich Anton auf einen Zuwachs von über 100 Punkten der deutschen Wertungszahl erfreuen.
Als 79. gestartet und am Ende auf Platz 37 gelandet: der 9-jährige Johannes von Mettenheim durfte sich nach einem starken Turnier über den U16-Preis freuen.

Ebenso beachtlich ist die Leistung von Madita Mönster, die mit 4.5 Punkten auch auf dem geteilten 9. Platz landete. Die Spielerin des Jahrganges 2002 erspielte sich eine ordentliche Leistung von 2100 und ist zudem die beste Spielerin dieses Turnieres!

Die jugendliche Präsenz im B- Turnier ist bereits deutlich höher. Ausrufezeichen konnte hier insbesondere Robert Elsner von den Schach-Drachen Isernhagen setzen. Mit 5.5 Punkten (!) und einer Leistung von 1925 erreicht Robert den 5. Platz im Turnier. Zusätzlich dazu gibt es einen DWZ-Boost von knapp 130 Punkten. Klasse!

Mit einem halben Punkt weniger und profitierender eines kampflosen Sieges in der letzten Runde ist Janek Bieler ein weiterer Jugendlicher dieses Turnieres unter den Top 10. Rang 9 und keine Verlustpartie bei dem Teilnehmerfeld sind eine beachtliche Leistung.

Mit gerade einmal 9 Jahren gelang Tim Sauer im C-Turnier fast der Start- Ziel – Turniersieg: Der Spieler des Sz Bemerode ließ dem Großteil seiner Gegner keine Chance und gewann 6 mal, darunter auch gegen Turniersieger Simon Mörz. Die vorletzte Runde verlor Tim gegen den 10-jährigen Bronzegewinner Jannik Kieselbach und wurde somit ’nur‘ zweiter. In Zukunft werden wir von ihm und Jannik bestimmt noch öfter hören!

Die Gewinner der Landesmeisterschaft heißen Tobias Vöge (Meisterturnier), Jan Wöllermann (A), Niklas Brinkers (B) und Simon Mörz (C). Landesmeisterin ist Lara Schulze, da sie sich als beste Spielerin im Meisterturnier gegen die besten Spielerinnen der anderen drei Turniere in einem Schnellschachturnier durchsetzte. Gratulation!

Das Turnier war auch in diesem Jahr wieder gut besucht

Tabellen und Ergebnisse bekommt ihr hier, weiterhin hat Torsten kurze Tagesupdates veröffentlicht, die ihr auf der Seite des NSV seht. Danke an Nicole und Torsten für das Foto der heiligen drei Könige mit Krippenspiel ;-).

Sven Hagemann

Und mit dem Landesmeister aus dem Vorjahr, Christian Polster; Yannick und mir haben auch drei NSJ-Vorstandsmitglieder am Turnier teilgenommen und dabei ihr Bestes versucht :).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.