Spielbetrieb bei der NSJ

Liebe Schachfreund:innen,

wir haben uns entschieden, den Präsenzspielbetrieb der Niedersächsischen Schachjugend bis zum 31. Januar 2022 auszusetzen.

Diese Entscheidung zieht u.a. die Verschiebung des Spieltages am 23.01.2022 in den Jugendligen nach sich. Dies gilt nicht für die Jugendbundesliga, da findet der Spieltag voraussichtlich statt. 

Viele Grüße und bleibt gesund!

Torsten

Sven Hagemann

Ich fände es schön wenn in solche Entscheidungen in Zukunft die Vereine etwas mehr mit einbezogen werden.
Ansonsten fehlt mir irgendwann ein bißchen die Transparenz für solche Entscheidungen.
Der Bezirk Hannover hat hier ein super Vorbild abgegeben indem er z.B. eine Abfrage unter den beteiligten Vereinen gestartet hat.
Wichtig ist für die Vereine zum Beispiel auch die Zukunftsperspektive (der 31.01. wird ja vermutlich nicht das Ende des „Schachlockdowns“ sein ?!)

Torsten Bührmann

Lieber Sven,
danke für die Anregung! Wir planen aktuell einen gemeinsamen Termin mit den Bezirksjugendwarten im Hinblick auf die Fortführung des Spielbetriebs und die demnächst anstehenden Turniere. Ansonsten stimmen wir uns für diese Entscheidungen eng mit dem NSV ab.
Viele Grüße und bleib gesund,
Torsten

Sven Hagemann

Danke für deine Antwort Torsten.
Die Frage ist, ob man sich als Jugendorganisation immer unbedingt an die Entscheidungen des Erwachsenenverbandes hängen muss und nicht autonom entscheiden kann.
Ich persönlich finde zumindest in der derzeitigen Situation sollte ein besonderer Augenmerk auf die Entscheidungen gerade im Kinder- und Jugendbereich gelegt werden.
Rest dann wohl im Online-Hearing.

Viele Grüße und bleib(t) ebenfalls gesund,
Sven

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.