NSJ-Mädels erkämpfen sich Rang 4!

Das erstmalig ausgerichtete Girls-Battle, welches von den Schachjugenden aus Hessen und Schleswig-Holstein dankenswerter Weise organisiert wurde, kann in der ersten Auflage nur als klarer Erfolg gewertet werden! 

Insgesamt nahmen 167!! u20-Mädels aus ganz Deutschland teil. 12 Schachjugenden hatten eigene Teams auf die Beine gestellt, aber auch die Übrigen hatten die Möglichkeit im Team „Mädchenschach Deutschland“ an dem Event teilzunehmen. 

Und Niedersachsen ? Mit 15 aktiven Teilnehmerinnen waren wir hinter NRW (26) und Bayern (25) gemeinsam mit Berlin und Schleswig-Holstein die quantitativ drittstärkste Kraft.

Das Turnier wurde komplett auf dem Twitch-Kanal der DSJ gestreamt und auch Fabian Stotyn streamte das Event kurzer Hand auf seinem YouTube-Kanal.

Über 90 Minuten wurde im 3+2 Arenamodus auf lichess.org der Sieg ausgespielt. Die Niedersächsischen Mädels kamen am Ende auf Rang 4!

Doch dominiert wurde die Einzelwertung sehr klar von Madita Mönster (SK Wildeshausen). 12 Spiele, 12 Siege mehr geht nicht! Dabei wurde im Stream von Fabian auch gezeigt wie sie scheinbar verlorene Stellungen noch gebogen hat. Bei dieser hier hatte Fabian Madita bereits abgeschrieben und sprang kurz vorm Drehen der Partie zu einer anderen Partie:                                                                Schwarz am Zug gewinnt noch 🙂

44 Punkte und eine unglaubliche Leistung von 2356! reichten schließlich um souverän die Einzelwertung zu gewinnen. 

Intern auf Rang 2 kam die aktuelle deutsche u16-Meisterin Sophia Brunner (SK Nordhorn-Blanke), leider wurden ihre „Streaks“ 2x durch unglückliche Partieausgänge unterbrochen, so wurden es am Ende 22 Punkte. 

Den Bronze-Rang erspielte sich Bente Zöllner (Stader SV) mit 19 Punkten. Sie war eine der wenigen Spielerinnen die zu 50% den Berserk-Knopf (halbieren der Bedenkzeit + Wegfall des Inkrements) nutze und dadurch auf ihre hohe Punktzahl kam. 

Desweiteren kamen Finja Stelter, Andreea-Alexandra Roncea, Nina Rothenberg, Jule Wolterink und Enna Evering in die Wertungsränge. 

Im DSJ-Stream wurde als Neuntplatzierte auch noch Anna Wilmink ausgelost die sich somit noch über einen zusätzlichen Preis freuen. 

Denn alle die sich offiziell über die DSJ-HP angemeldet haben wurde sowieso schon ein Preis versprochen.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Event dieser Art!  

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.