DLM 2022: Nach langem Kampf in der Schlussrunde, Rang 4 für Niedersachsen!

Bevor wir genauer in den Mannschaftskampf gegen NRW von heute morgen einsteigen, den wir leider am Ende klar mit 2,5-5,5 verloren, und am Nachmittag einen knappen 5-3 Erfolg gegen Baden 1 feiern konnten, sei gesagt: Mit 6-2 Mannschaftspunkten nach 4 Runden sind wir weiterhin in der Verfolgerposition. Mit 4 Siegen liegt aktuell NRW an den Tabellenspitze. 

Nun das Spiel gegen NRW begann höchst unglücklich! Der Kaffee von Rita hatte noch nicht gewirkt und irgendwie verschlief sie den Start und stand mit Minusfigur da :(. So war es nicht verwunderlich das es früh 0-1 stand. Zu Beginn sah der Start von Katharina noch sehr stark aus. Sie gewann einen Bauern und hatte ein starkes Läuferpaar. Doch eine Unaufmerksam reicht um eine Figur zu verlieren und dennoch war es zunächst nicht ganz klar was passiert. Leider machte es Katharina ihrer Gegnerin schließlich etwas einfach und musste sie musste sich auch geschlagen geben. Nikita packte ein interessantes Gambit aus. Hatte auch prinzipiell gutes Spiel dafür, allerdings sollte es nicht reichen und das Minusmaterial sorgte für seine erste persönliche Niederlage, womit es 0-3 stand. Bente kam sehr gut in ihre Partie und hatte stets leichten Vorteil. Doch im DTT-Endspiel verpuffte der Vorteil und sie hatte keine Wahl außer ins Remis einzuwilligen. Jannik blieb leider auch in der dritten Runde punktlos. Dennoch hielt er lange mit dem starken u12-Spieler Hussain Besou mit und musste sich am Ende leider doch geschlagen geben. Einen starken Einzelerfolg feierte dann Nico am Spitzenbrett. Gegen den frischgebackenen IM Alexander Krastev hatte er stets die Zügel in der Hand und spielte auf ein Tor. Als Krastev dann die Qualität gab fuhr Nico die Partie sicher nach Hause! Egal der MK war leider entschieden. dennoch probierten Jan und Johannes noch viel, doch am Ende sollte es jeweils nur zu 2 remis reichen und die 2,5-5,5 Niederlage war besiegelt. 

In Runde 4 ging es gegen Baden 1. Rita vervollständigte „leider“ ihren gebrauchten Tag und kam gar nicht ins Spiel und verlor früh. Jannik holte sich allerdings den Lohn seiner Früchte ab. In einer starken Partie holte er sich verdient den halben Zähler und wir lagen zunächst 0,5-1,5 zurück. Doch Katharina fand zurück in die Erfolgsspur. Nach einer missratenden Eröffnung stand sie einfach schlecht. Doch der ein oder andere Trick klappte und sie holte den wichtigen Ausgleich! In ihrem zweiten Einsatz kam Anna mit schwarz sehr gut in die Partie und verwertete optisch auch sehr gut und drehte somit den Stand auf ein positives 2,5-1,5! Nico hielt die Partie mit schwarz als leichter Außenseiter stets im Remishafen und das Trainertrio war sich sicher, dass wenn einer besser steht, dann Nico! Doch am Ende wurde ein verdientes Remis vereinbart. Nikita spielte eine sehr trickreiche Partie mit Engine-Bewertungen von gut bis böse :). Doch wie so oft endete die Partie mit einem Remis! Jan erarbeitete sich im Mittelspiel einen leichten Vorteil, doch kam er nicht durch, verlor kurzweilig sogar einen Bub. So oder so, am Ende wurde Remis vereinbart zum 4-3. Somit lag es an Johannes den Mannschaftssieg zu sichern. Ab dem Mittelspiel hatte stets Johannes Druck auf seiner Seite und konnte eigentlich das DTT-Endspiel nicht mehr verlieren! Im Endspiel lief sein Gegner dann ins Mattnetz rein und wir gewannen mit 5-3 gegen starke Badener! 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.