DJEM Tag 6 – Lara holt Gold für Niedersachsen

Die Überraschung des Tages war sicherlich der vorzeitige Titelgewinn von Lara. Herzlichen Glückwunsch, eine ganz starke Leistung schon vor der letzten Runde uneinholbar zu sein.

Wir haben aber noch 4 weitere Spieler/innen, die morgen in der Abschlussrunde Chancen auf einen Podestplatz haben!

u10w:

Andreea-Alexandra spielt weiter ein sehr starkes Turnier! Sie gewann heute beide Partien und bleibt Spitzenreiterin Saskia Pohle auf den Fersen, diese gab heute überraschend ein Remis ab. Somit hat Andreea-Alexandra nur noch einen Punkt Rückstand bei aktuell besserer Feinwertung. Verfolgt wird sie noch von einer Spielerin mit 0,5 und einer mit einem Punkt Rückstand. Anna konnte am Vormittag ihr TLS-Endspiel leider nicht halten. In Runde 10 wollte sie es besser machen und kämpfte über 3 Stunden um den ganzen Punkt, doch im ungleichfarbenen Läuferendspiel war trotz Mehrbauer nichts zu machen. In Runde 9 hatte Ella keine Probleme den Sieg einzufahren. Im Anschluss verlor sie unter gesundheitlichen Einschränkungen unglücklich in einer wechselhaften Partie und geht mit 4 Punkten in den Schlusstag.

u12w:

Lena bleibt dort beste Niedersächsin, obwohl es heute nicht so gut lief. Am Vormittag schaffte sie es leider nicht ihr schweres Endspiel zu halten und musste in Runde 10 gegen Enna antreten. Dort war Enna am Drücker für den ganzen Punkt, letzendlich einigte man sich im TT-Endspiel auf eine Punkteteilung. Zuvor hatte Enna mit einem starken Königsangriff ihre neunte Runde gewonnen. Beide Spielerinnen haben nun 5,5 Punkte auf dem Konto. Verfolgt werden sie von Bente. Die zunächst ihr besseres Endspiel mit Mehrbauern leider nicht zum Sieg führen konnte und „nur“ einen halben Punkt holte. Daraufhin übersah sie in der vorletzten Runde einen Abzugsangriff und gab sich früh geschlagen.

u14w:

So gar nicht lief es heute bei Nina und Anais. Nina gab dabei allerdings etwas zu früh auf, da sie sich verrechnete. Schön war die Stellung allerdings bereits nach wenigen Zügen nicht. Sehr unglücklich war auch die Niederlage von Anais, die bis ins Schwerfigurenendspiel mit ihrer starken Kontrahentin mithalten konnte. Allerdings sehr gewagt ins Bauernendspiel ging, welches verloren war.

u16w:

Wie erwähnt: Lara ist durch mit einer sehr starken Vorstellung über 5 Stunden Spielzeit holte sie ihren 7.Punkt und profitierte beim vorzeitigen Titelgewinn, es ist ihr insgesamt dritter, davon das die Konkurrentin verlor. Sauber Lara!

Das interne Duell zwischen Kristina und Madita endete mit einer friedlichen Punkteteilung. Madita steht damit bei 3, Kristina bei 2 Punkten.

u18w:

Jessica holte in der vorletzten Runde nochmal einen halben Zähler. Sie versuchte viel um den vollen Punkt zu bekommen, aber es sollte nicht reichen. Mit 3 Punkten geht sie in die Schlussrunde.

u10:

Mit je 6 Punkten sind Thoman und Johannes bei den jüngsten gut dabei. Johannes holte zunächst ein gutes Remis ehe in Runde 10 der an 5 gesetzte Florian Fuchs dran glauben musste, aktuell Platz 14 und mit einem Abschlussieg könnte es sensationell zu einem Platz unter den ersten 10 reichen. Thomas gewann heute das interne Duell mit Leon und holte im Anschluss ein starkes Remis gegen den Setzlistenersten Matteo Metzdorf. Leon machte es in der Nachmittagsrunde wieder besser und holte einen verdienten Sieg.

u12:

Wow Jan: In der engsten Altersklassen der DJEM steht Jan vor der letzten Runde nahezu Perfekt da. Mit den heutigen 1,5 Zähler steht Jan punktgleich mit dem Führende Alexander Krastev mit 7,5 Punkten auf Rang 2. In der letzten Runde gibt es ein Endspiel zwischen beiden Kontrahenten: Der Sieger ist deutscher Meister! Jan darf sogar die weißen Steine führen. Als aktuell achter mit 6,5 Punkten steht auch Jeremy noch in den Top Ten. Ein Schlussrundensieg könnte noch Platz 5 bedeuten. Heute verlor er zunächst seine Runde ehe er mit einem schön herausgespielten Weißsieg wieder Attacke blasen konnte. Bei seinem schönen Königsangriff heute morgen überspielte Sören seinen starken Gegner (ü2000).Am Nachmittag leider genau das selbe Bild, dieses Mal war es Sören der in einen Angriff reinlief und verlor. Mit 6 Punkten und Rang 13 hat auch er noch Chancen auf Top Ten.

u14:

In einer sehr gut vorgetragenen Partie gewann Geoffrey eine Figur und dementsprechend auch die Partie und hat nun 3,5 auf dem Konto und könnte in der letzten Runde noch die 50% Marke schaffen.

u16:

Hannes ist weiterhin der Hammer, weiterhin bleibt er ungeschlagen und hat mittlerweile soviel Respekt bei seiner Gegnerschaft das diese ihm immer früh die Punkteteilung anbieten. Mit gesunden Eröffnungen hatte er bisher im gesamten Turnierverlauf wenig Probleme. Aktuell Platz 4 und wer weiß was in der letzten Runde passiert.

u18:

Wilken positionierte sich sicher auf und hatte wenig Probleme die Partie im Gleichgewicht zu halten. Der Remisschluss nach knapp über 20 Zügen war die Folge. Morgen hat er nochmal eine schwere Aufgabe mit der deutschen Frauenmeisterin Jana Schneider.

ODJM A:

Jari wahrte dort seine Tabellenführung mit einem Remis. In der Schlussrunde reicht ein Sieg definitiv und ein Remis vermutlich zum Titel im u25-Wettbewerb. Yannick verlor seine zweite Partie in Folge und bleibt bei 5 Punkten. Er wird nun von Jan und Jacob mit je 4,5 Zählern verfolgt.

ODJM B:

Lukas holte heute ein Remis und bleibt mit 5 Punkten bester Niedersachse. Aufgeschlossen zu ihm hat Ronja mit ihrem nächsten Sieg. Luca verlor leider und bleibt bei 3,5 Punkten.

PS: Auch beim Dabei-Cup führt aktuell ein Niedersachse 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.