LJEM Tag 3: Auf die Entspannung folgen die Hammer-Paarungen

Zunächst ein kleiner Rückblick auf die gestrigen Abendveranstaltungen. Sowohl für die Jüngeren als auch Älteren gab es ein Rahmenprogramm. Die U10er und U12er hatten ein Blitzturnier mit jeweils 5 Minuten Bedenkzeit pro Person und Partie. Trotz der Corona-Hygienemaßnahmen hatten die Kinder mächtig Spaß und Patrick Wiebe (rechts) keine Probleme, das Turnier zu leiten. Linus Freise hat das Turnier sensationell mit 7 aus 7 Punkten für sich entschieden.

LJEM Tag 3: Auf die Entspannung folgen die Hammer-Paarungen weiterlesen

LJEM Tag 2: Erste Überraschungen tun sich auf

Während die dritten Partien laufen, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die einzelnen Turniere zu werfen.

U10: Auf Grund der niedrigen TeilnehmerInnenzahlen im U10 Turnier wird hier ein Rundenturnier gespielt. Edward Bundan führte die Liste mit einer Wertungszahl von DWZ und ELO mit über 1200 an. Während seine Partie gegen Jakob Frisch noch läuft und er somit noch die Chance auf 3/3 Punkte hat, sind Tado van Hettinga und Jonas Klages bereits bei dieser Punktzahl. Letztgenannter hat dabei bereits gegen Spielfrei gespielt.

U12: Nach seinem Sieg gegen den Setzplatzersten Hashem Alali führt Mark Tulchynsky aktuell das Feld mit 3/3 Punkten an. Quentin Ahlers könnte zum jetzigen Zeitpunkt noch gleichziehen. So oder so werden die nächsten 2 Runden wichtig im Kampf um den Titel sein.

U14: Lediglich Karl Diederichs, Marvin Kieselbach und David Tulchynsky haben nach Runde 2 noch die volle Punktzahl. Die beiden erstgenannten spielen aktuell auch gegeneinander. Rein von der Wertungszahl her war der Sieg von Karl gegen Bert überraschend. Das Mädchenduell zwischen Finja Carstens und Imke Drygala konnte Finja für sich entscheiden. 

U16: Eine (sprichwörtlich) halbe Überraschung ist zuletzt Luca Wilmink gegen Antal Mimkes (DWZ: 1263 vs. 1805) gelungen. Auch der Sieg von Joschua Fischer (1093) gegen David Rennkamp (1593) war sicherlich nicht zu erwarten. Die vorderen 6 Spieler haben jeweils noch volle Punkteausbeute. Lars Drygala führt hierbei auf Grund der besseren Feinwertung.

U18: Jan Helmer und Alexander Kanzow erfreuen sich genauso wie Philipp Falke und Jonathan Rudi einer vollen Punkteausbeute. Falke hat in der zweiten Runde überraschend gegen Nils Haselhorst gewonnen. Auch hier werden die nächsten 2 Runden zeigen, für wen es Richtung Podium geht.

Am besten werdet ihr weiterhin über die d4-d5 Seite, die Livebretter sowie unsere Instagram-Seite auf dem Laufenden gehalten 🙂 

Tag 1 in Rotenburg: Regen, Sonne und ganz viel Spielfreude

Los geht’s! um 14 Uhr wurden die Uhren in der Aula in Rotenburg und im Raum „Rotenburg 2“ der Jugendherberge gestartet. Das Bild: ungewöhnlich. Wie wünsche ich meinem Gegner eine ‚Gute Partie‘ ? 

Das Turnier war ansonsten relativ unauffällig: Der Großteil der besser gewerteten Spielerinnen und Spieler hat erwartungsgemäß gepunktet. Zwei Bretter der U18 hatten es dabei jedoch in sich: die Partien dauerten länger als 5 Stunden. 

Der Abend war vom Team des Rahmenprogramms für einen Filmabend reserviert: „Das Zeiträtsel“ sorgte bei den U12ern für ordentlich Spaß und Abwechlung. Morgen geht es um 8.15 Uhr bei den Älteren und um 9 Uhr bei den U10ern und U12ern los. Die zweite Runde findet für alle um 14 Uhr statt. An Rahmenprogramm findet ein Blitzturnier für die U12er und ein Spieleabend für die Ü12er statt.

LJEM Tag 1: Auslosung der ersten Runde

Um 13.30 Uhr wird die LJEM von der Gesamtorganisation um Yannick Koch und Torsten Bührmann eröffnet. Neben den obligatorischen Hinweisen zu spieltechnischen Regelungen und der Vorstellung des Teams wurden auch die notwendigen Hygienemaßnahmen thematisiert.

Für die Auslosung und Ergebnisse der Partien und Runden möchten wir euch auf d4-d5.net verweisen. Die Resultate werden in der Regel kurz nach Beendigung der Partien veröffentlicht. 

LJEM 2021: Tag 1

Wir wünschen euch eine gute Anreise und freuen uns auf euch! Die Turniersäle bekommen aktuell noch den letzten Anstrich und ab 10.30 Uhr werden wir auch die Anmeldung eröffnen. Falls ihr euch fragt wer ‚wir‘ sind, stelle ich euch kurz das Team vor:

Von links nach rechts sind dabei: Jule und Hannah (Freizeitteam), Yannick (Gesamtleitung), Philipp (Öffentlichkeitsarbeit), Torsten (Gesamtleitung), Nicole (Turnierleitung), Jan (Turnierleitung) und Patrick (Freizeitteam). 

Bei Fragen oder Problemen könnt ihr gerne auf die Personen zukommen. Ihr findet einen von uns auch meistens in Haus 2 beim Freizeitbereich oder im Turnierleiterbüro.

Solltet ihr es noch nicht tun folgt uns natürlich unbedingt auf Instagram um nichts vom Turnier zu verpassen!