Abschlussbericht zur Landesmeisterschaft 2021: Zurück in Rotenburg!

Freitag, 19. April 2019: Die letzte Runde der Landesmeisterschaft auf Norderney ist gespielt. 850 Tage später und einige Kilometer weiter südlich war es wieder soweit: Eine LJEM in Präsenz. Diesmal wie gewohnt in Rotenburg, jedoch erwartungsgemäß mit einigen Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der aktuellen Coronapandemie. Eine außergewöhnliche Situation, die von Seiten der Spielenden und Betreuenden aber problemlos angenommen wurde und ein unkompliziertes Turnier erlaubt hat.

Einen kühlen Kopf bewahren – Turnierleiter Jan prüft die Temperatur der Teilnehmenden

Abschlussbericht zur Landesmeisterschaft 2021: Zurück in Rotenburg! weiterlesen

Schachcamp der NSJ (2022)

Bist du oder ist dein Kind im nächsten Jahr noch unter 14 Jahre alt? Dann haben wir was für euch: Vom 07. bis 12. August 2022 wird wieder das Schachcamp angeboten. Es gibt ein Programm, das natürlich viel Schach enthält, in dem jedoch auch ein Freizeitprogramm nicht zu kurz kommt. Austragungsort ist die Jugendherberge in Verden. Den Zeitplan und alle wichtigen Infos rund um die Anmeldung findet ihr hier.

Schulschachpatent in Lüneburg

Es geht wieder los: Vom 02. bis 03. Oktober wird das Schulschachpatent in Lüneburg angeboten. Es hat zum Ziel, ÜbungsleiterInnen und LehrerInnen auf die Arbeit an Schulen mit Schach vorzubereiten und dafür zu motivieren. Alle Infos zu Aspekten wie Themen oder Gebühren findet ihr in der Ausschreibung. Aktuell sind noch Plätze frei! Die Anmeldung ist hier bis spätestens zum 12. September möglich. 

LJEM 2021: Danke für das Turnier!

Wer hätte sich erträumen lassen, dass wir uns eines Tages in besonderem Maße für die Einhaltung der Regeln auf einer Landesmeisterschaft bei euch bedanken müssen. Dass ein ‚zu lautes Zimmer‘ nach 22 Uhr ein Klacks demgegenüber gewesen wäre, was wir in diesem Jahr beachten mussten, um eine LJEM zum Laufen zu bringen. Und dennoch möchten wir das nicht unter den Tisch kehren.

LJEM 2021: Danke für das Turnier! weiterlesen

LJEM Tag 4: Kieselbach und Kanzow auf dem Weg zum Titel?

Runde 5 läuft bereits in Rotenburg an der Wümme. In einigen Altersklassen ist es besonders spannend; in der U14 und U18 könnte manch einem Spieler der Titel schon kaum noch zu nehmen sein. Wie immer werdet ihr hier, über die d4-d5 Seite, die Livebretter sowie unsere Instagram-Seite am besten auf dem Laufenden gehalten!

U10: Die 5. Runde ist bereits beendet. Jonas Klages und Edward Bundan sind noch immer ohne Punktverlust. Sie spielen morgen um 09:00 Uhr gegeneinander. Anzunehmen, dass mit diesem Spiel auch die Titelentscheidung fällt.

U12: In der U12 wird aktuell noch gespielt. Nachdem Emil Stoffers (3.5) gegen Tom Möller (jetzt: 4) verloren hat, ist alles wieder offen. Bis zum 9 SpielerInnen können nach der Runde auf einen Punkt an Tom und Hashem ran kommen! Erfreulicherweise ist mit Emma Oellrich auch eine Spielerin mit im Titelkampf vertreten.

U14: Familie Kieselbach wird den aktuellen Stand mit Freude vernehmen: Sowohl Marvin als auch Jannik führen das Feld in der U14 an. Beide spielen jedoch gegeneinander, das Spiel läuft noch. Sollte der noch ungeschlagene Marvin gewinnen, könnte er sich einen Zählen vom restlichen Feld absetzen. 

U16: Ähnlich wie in der U12 verlor auch hier der zuletzt führende Lars Drygala, wodurch wieder völlig offen ist, wer am Ende gewinnt. Nach seinem Sieg gegen Lars ist Adrian Hoke nun mindestens auf dem geteilten ersten Platz. Lediglich Antal Mimkes könnte nach der Runde noch mit ihm gleichziehen.

U18: Mit 4 aus 4 Punkten hat Alexander Kanzow eine durchaus angenehme Situation im Turnierfeld der U18. Sollte er sich gegen Pavel Mimkes durchsetzen, stehen die Vorzeichen auf Turniersieg. Die aktuelle Stellung könnt ihr hier einsehen.