Jugendspieler/in des Jahres 2017

Liebe Schachfreunde,

ihr seid wieder gefragt, denn die Deutsche Schachjugend sucht die besten Jugendspieler des vergangenen Jahres.

In der Altersklasse U14 ist aus Niedersachsen Jan Pubantz (SK Ricklingen) nominiert. Jan wurde Deutscher Meister 2017 in der U12 und spielte bei der Weltmeisterschaft in Brasilien ein gutes Turnier.
In der U20w hat Niedersachsen mit Lara Schulze (SK Lehrte) ebenfalls eine Nominierung. Lara ist amtierende Deutsche Meisterin in der U16w und schaffte es bei der Jugendweltmeisterschaft in Uruguay in die Top 10.

Detaillierte Spielerporträts von allen Nominierten

Bis zum 11. Mai 2018 könnt ihr hier für eure Favoriten abstimmen! Wir drücken Lara und Jan natürlich die Daumen.

Update: Teilnehmendenfeld LMM U12-U16 2018

In knapp einem Monat beginnen die diesjährigen Landesmannschaftsmeisterschaften U12-U16 und so sieht das Teilnehmendenfeld aus:

U12:
SZ Bemerode, SK Lehrte, Peiner SV, Hildesheimer SV, SC Turm Lüneburg, Stader SV, SC Aurich, Hagener SV

U14:
SK Lehrte, KSV Rochade Göttingen, KSV Rochade Göttingen 2, SC Turm Lüneburg, SG Papenburg-Aurich, Hagener SV, SK Nordhorn-Blanke, Freiplatz

U16:
SZ Bemerode, SK Lehrte, KSV Rochade Göttingen, Hildesheimer SV, Post SV Uelzen, SC Aurich, SV Lingen, SK Nordhorn-Blanke

Ausschreibung LMM U10 2018 ist da!

Bei der Jugendversammlung der Deutschen Schachjugend wurde über die Zukunft der DVM U10 gesprochen. Seit dem ersten Märzwochenende haben wir damit Gewissheit, dass das Turnier in diesem Jahr letztmalig offen ausgetragen wird. Ab 2019 wird es eine Qualifikation über die Landesverbände geben. Deswegen werden wir zukünftig die LMM U10 im Zeitraum August bis Oktober austragen. Wir beginnen in diesem Jahr mit der Umstellung des Rhythmus. Das Turnier zählt zur Saison 2018/2019.

Die Ausschreibung der LMM U10 findet ihr hier.

Änderungen der Turnierordnung

Die wesentlichen Änderungen der neuen Turnierordnung:

  • Bei der LMM U10 bis U16 sind Spielgemeinschaften zulässig.
  • Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und der Titel der Landesmeisterin werden in den Altersklassen U12w und U14w im Mädchenturnier ausgespielt.
  • Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und der Titel der Landesmeisterin werden in den Altersklassen U16w und U18w im geschlechtsunabhängigen Turnier ausgespielt.
  • Eine Qualifikation zu übergeordneten Turnieren ist bei Mannschaftsturnieren nur möglich, wenn alle gemeldeten und nachgemeldeten Spieler für den kompletten Zeitraum vom Turnierbeginn bis zum Turnierende die Teilnahmevoraussetzungen der übergeordneten Ebene erfüllt haben.
  • Die Bedenkzeit für die Jugendliga Niedersachsen ist “Fischer kurz”.

Schulschach-Landesfinale: Das sind die Sieger!

Vor knapp einem Monat fand im mittlerweile sich aufgrund der hervorragend geeigneten Räumlichkeiten etablierten Austragungsort, dem KroKus in Hannover, das diesjährige Schulschach-Landesfinale statt. Das Turnier verlief unter der Leitung vom Landesschulschachbeauftragten, Herrn Eckhard Lüers, wie gewohnt problemlos und ohne Zwischenfälle.
Die einzelnen Landessieger sind:

WK 1: Graf-Stauffenberg-Gymnasium Osnabrück
WK 2: Gymnasium an der Willmsstraße Delmenhorst
WK 3: Gymnasium Ulricianum Aurich
WK 4: Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg
WK M1: Franziskusgymnasium Lingen
WK M2: Mariengmynasium Papenburg
WK M3: Athenauem Stade
WK M4: Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg
WK Real, Haupt- und Oberschulen: Oberschule Hasbergen
WK Grundschulen: Grundschule Wasserkampstraße Hannover

Die Niedersächsische Schachjugend gratuliert allen Landessiegern und wünscht viel Erfolg auf Bundesebene!
Anbei noch die komplette Ergebnisübersicht.
Bei sämtlichen Fragen rund um das Thema Schulschach könnt ihr Euch natürlich auch sehr gerne an den Referenten der Niedersächsischen Schachjugend, Sven Hagemann, unter der Funktions-E-Mail-Adresse schulschach@nsj-online.de wenden.

Sorgenfrei in der Jugendbundesliga

Die drei niedersächsichen Mannschaften in der Jugendbundesliga Nord Staffel West, Post SV Uelzen, Hagener SV und der SK Lehrte, können relativ sorgenfrei in das mit zwei Spieltagen terminierte Abschlusswochenende am 09. und 10. Juni gehen.

Am heutigen 7. Spieltag gewann der Post SV Uelzen mit 4,5 zu 1,5 gegen Weiße Dame Hamburg. Im Niedersachsenderby trennten sich der Hagener SV und der SK Lehrte 3 zu 3 Unentschieden. Der Post SV Uelzen hat sich somit den Klassenerhalt schon gesichert und kann sogar noch von einem der beiden Qualifikationsplätzen zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U20 in Osnabrück träumen. Als Ausrichter wird der Hagener SV in Osnabrück auf jeden Fall dabei sein – mit drei Punkten und einem Spiel weniger Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz kann die nächste Saison in der Jugendbundesliga ebenfalls schon geplant werden.
Einzig der SK Lehrte muss sich noch ein wenig um den Klassenerhalt sorgen. Zwar sind zwei Punkte und 9,5 Brettpunkte ein angenehmes Polster, aber am letzten Spieltag kommt es noch zum direkten Duell gegen die Spieler der Weißen Dame Hamburg – daher am Besten gegen die ebenfalls sehr abstiegsbedrohten Segeberger nochmals punkten, um sich am letzten Spieltag keine Sorgen mehr machen zu müssen.

7. Spieltag und aktuelle Tabelle der JBLN

Folgende Taktikaufgabe aus dem Wettkampf Hagener SV – SK Lehrte soll dem Leser nicht vorenthalten bleiben.

Weiß am Zug gewinnt

Im Nachgang erreichte uns auch noch eine interessante Stellung aus dem Wettkampf Post SV Uelzen – Weiße Dame HH. Wie wurde der letzte weiße Zug 46. Kf3-g4 gewinnbringend bestraft?

Schwarz am Zug gewinnt

Sorgenfrei in der Jugendbundesliga weiterlesen