DJEM Tag 1: „Niedersachsen, ein sehr erfolgreiches Bundesland“

Jawohl, so ist es !! Und dies ist kein Eigenlob, sondern der O-Ton der DSJ beim Einmarsch der Niedersachsen :)!

Nach einer stressfreien Anreise trafen sich heute um 19 Uhr alle Niedersachsen mit neuem NSJ-Shirt zum Teamfoto:

Leider verpassten die beiden Nominierten zur Wahl des Spielers, der Spielerin knapp die Spitzenpositionen. Lara Schulze wurde zumindest als starke dritte aufs Podium gewählt, Jan Pubantz verpasste die Top 3, aber alleine die erstmalige Nominierung war schon ein toller Erfolg!

Nun Nachdem die DJEM um 20:34 Uhr offiziell eröffnet wurde, geht es morgen früh ab 8:30 Uhr mit allen Altersklassen los. Mit Lara Schulze haben wir eine recht klare Favoritin in unseren Reihen, zudem mehrere Top 10 Setzlistenplätze und so einige Geheimfavoriten. Morgen nach der Doppelrunde werden sicherlich schon erste Tendenzen erkennbar sein.

http://www.deutsche-schachjugend.de/dem2018/ hier geht es zur Turnierseite mit allen wichtigen Infos und Live-Ergebnissen. Zudem ist ab Morgen nachmittag die beliebte Brettpost freigeschaltet. Zeitungsgrüße sind bereits möglich!

 

DSJ-Akademie

Die Deutsche Schachjugend lädt auch in diesem Jahr Engagierte und Interessierte aus den Landesverbänden, Vereinen und Schulschachgruppen zur DSJ-Akademie vom 01.-03. Juni 2018 in die Sportschule Wedau in Duisburg ein.
Gemeinsam mit anderen AG-Leiterinnen und  -Leitern, Jugendlichen sowie Trainerinnen und Trainern können vielseitige Bausteine besucht werden. Insgesamt 16 Themen stehen zur Auswahl, von denen jede Person vier belegen kann. In den Blöcken werden gemeinsam mit Referentinnen und Referenten, die ihrerseits über langjährige ehrenamtliche oder berufliche Erfahrung in ihren Themenfeldern verfügen, Fragen zu Trainingskonzepten, Betreungsaufgaben, Turnierorganisation und weiteren Themengebieten aus unserem Sport diskutiert und neue Ansätze vorgestellt.
Es wird beispielsweise Präsentationen und Workshops zu den Fragen geben:

  • Wie trainiert man Eröffnungen richtig?
  • Was braucht man für Turnier und wer ist dieser SwissChess?
  • Wie kann man den Vereinsabend inklusiv gestalten?
  • Welche Stellung sollte Breitensport im Verein einnehmen?

Mit einem gemütlichen Grillabend am Samstag wird für Wohlbefinden und die Verbindung von Theorie und Spaß gesorgt. Darüber hinaus gibt dabei es genug Raum für vertiefende Fragen und einen weiteren Austausch.
Hier sind alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung zu finden. Auch die Anmeldung für die Akademie 2018 ist über die DSJ-Seite möglich.

Termin ist schlecht? Dann direkt den 28.-30.06.19 für kommendes Jahr blockieren.
Eine der Präsentationen wird von Nicole Manusina gehalten, unserer Referentin für Öffentlichkeitsarbeit! Also gleich anmelden.

Vorbericht zur DJEM 2018

Niedersachsen und die DJEM – eine Erfolgsgeschichte?! Nachdem die fünf DJEMs in den Jahren 2008 bis 2012 ohne Titel beendet wurden, war Niedersachsen (11 Titel) vor Bayern (10) und Rheinland-Pfalz (6), das erfolgreichste Bundesland der letzten fünf Jahre! Statistik!

Jan Pubantz 2017 – Sieger U12
Lara Schulze 2017 – Siegerin U16w
Jari Reuker 2017 – Sieger U25
Jana Böhm 2016 – Siegerin U18w
Fiona Sieber 2015 – Siegerin U16w
Lara Schulze 2015 – Siegerin U14w
Spartak Grigorian 2015 – Sieger U18
Lara Schulze 2014 – Siegerin U12w
Fiona Sieber 2014 – Siegerin U14w
Fiona Sieber 2013 – Siegerin U14w
Stefanie Düssler (2013) – Siegerin U18w

Kann diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden?

Vorbericht zur DJEM 2018 weiterlesen

LMM 2018 beendet: Lüneburg, Nordhorn und Lehrte jubeln!

Die diesjährige Landes-Mannschaftsmeisterschaft (LMM) in den Altersklassen U12, U14 und U16 ist nun beendet. Fotos von der Siegerehrung und mehr findet ihr hier. Schaut rein.

U12

In der U12 konnte der SC Turm Lüneburg seiner Favoritenrolle gerecht werden und sich mit 13 Mannschaftspunkten den Titel holen! Auf dem zweiten Platz landet der Stader SV (11 MP), gefolgt vom Hagener SV (10 MP). Gratulation!

Teilnehmerliste

Paarungsliste inkl. Ergebnisse Runden 1-7

Abschlusstabelle

U14

In der U14 wurde es richtig spannend. Am Ende haben drei (!) Teams 12 Mannschaftspunkte. Der SK Nordhorn-Blanke behielt aber mit 2 Brettpunkten Vorsprung die Nase vorn und sicherte sich so den Landesmannschaftsmeister-Titel!
Hagen und Papenburg-Aurich hatten nicht nur die gleiche Anzahl an Mannschaftspunkten, sondern auch die gleichen Brettpunkte, so dass die dritte Wertung über Silber und Bronze entscheiden musste: Es kam also darauf an, welches Team weniger Remis gespielt hatte. Long story short: Beim Hagener SV gingen weniger Spiele unentschieden aus – Hagen wird zweiter, Papenburg-Aurich dritter. Gratulation!

Teilnehmerliste

Paarungsliste inkl. Ergebnisse Runden 1-7

Abschlusstabelle

U16

Ganz souverän: Mit 14-0 Mannschaftspunkten wird der SK Lehrte neuer Landesmannschaftsmeister U16. Das Topduell in der dritten Runde gegen den Sieger des letzten Jahres, Post SV Uelzen, gewannen die Lehrter mit 3-1 und blieben auch danach ungeschlagen. Der PSV Uelzen landet am Ende mit 12 Mannschaftspunkten auf dem zweiten Platz, Bronze geht an das Schachzentrum Bemerode (10 MP). Gratulation!

Teilnehmerliste

Paarungsliste inkl. Ergebnisse Runden 1-7

Abschlusstabelle

Einlauflied der NSJ-Delegation: Ihr habt die Wahl! #DJEM2018

Liebe Schachfreunde,

die Deutschen Einzelmeisterschaften 2018 stehen vor der Tür und dieses Jahr wollen wir schon bei der Eröffnungsfeier die ersten Punkte sammeln.
Und dafür brauchen wir eure Hilfe! Ihr könnt unten über das diesjährige Einlauflied unserer Niedersachsen abstimmen. Zur Auswahl stehen 6 Songs aus unterschiedlichen Genres wie Rock, Pop, Klassik – oder doch lieber das Niedersachsenlied?

Wir freuen uns auf einen klasse Auftritt unserer Delegation – zu Beginn und natürlich auch während der Meisterschaft!

Was ist euer Favorit?

  • Ode an die Freude (Beethoven) (33%, 80 Votes)
  • Alles Neu (Peter Fox) (30%, 73 Votes)
  • Das Niedersachsenlied (20%, 49 Votes)
  • Rock Me Amadeus (Falco) (8%, 19 Votes)
  • Can't hold us (Macklemore) (6%, 14 Votes)
  • Another one bites the dust (Queen) (4%, 10 Votes)

Total Voters: 245

Loading ... Loading ...

Das LigaOrakel nun auch für die Jugend

Deutschlandweit sind seit heute die Jugendbundesliga Nord und die Jugendliga Niedersachsen, die ersten Jugendligen, die im LigaOrakel von Walter Schmidt aus Bad Homburg simuliert werden.

Das LigaOrakel bestimmt „wissenschaftlich korrekt“ 🙂 die Wahrscheinlichkeiten für den Auf- oder den Abstieg jeder Mannschaft. Wieso dann am Sonntag überhaupt noch spielen, wenn eh schon vorher alles korrekt berechnet wurde? Naja, das LigaOrakel simuliert zwar für jeden Spieltag den Saisonverlauf 100.000 mal, aber welches der 100.000 Szenarien am Ende des Spieltages / am Ende der Saison eintritt, weiß das LigaOrakel allerdings (noch) nicht. Daher gilt weiterhin: „Die Wahrheit liegt auf dem Brett!“

Jugendbundesliga Nord:
In dem Artikel Sorgenfrei in der Jugendbundesliga wurde geschrieben, dass sich nur noch der SK Lehrte ein wenig Sorgen um den Klassenerhalt in der Jugendbundesliga machen muss. Das LigaOrakel kann diese Aussage nur z. T. bestätigen: Die Abstiegswahrscheinlichkeit für den SK Lehrte beträgt 0,1 %, während der Hagener SV (0,3 %) sogar noch eine leicht höhere Abstiegswahrscheinlichkeit hat. Nur der Post SV Uelzen muss sich wahrlich keine Sorgen mehr um den Klassenerhalt machen. Vielmehr existiert sogar noch eine Chance von 4,8 % einen der voraussichtlich zwei Plätze zur DVM U20 in Osnabrück zu erreichen.

Jugendliga Niedersachsen:
Vor dem Abschlusswochenende am 16. und 17. Juni in der Jugendherberge Bad Zwischenahn liegen der KSV Rochade Göttingen und der SC Aurich nach Mannschafts- und Brettpunkten gleichauf an der Spitze. Daher überrascht es, dass Aurich (46,6 %) deutlich höhere Chancen als Göttingen (15,6 %) auf den Aufstieg in die Jugendbundesliga eingeräumt werden. Aber auch der Stader SV (37,6 %) hat sicher noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden. Absteigen in die Jugendklasse wird bei einer Wahrscheinlichkeit von 99,2 % vermutlich nur der Hagener SV 2.