DVM 2017 beendet: SC Turm Lüneburg (U12) auf Platz 3!

Kaum haben sie angefangen, sind sie auch schon wieder vorbei: Die Deutschen Vereinsmeisterschaften 2017 in den Altersklassen U10-U16, U14w und U20w. Die Ergebnisse aller niedersächsischen Mannschaften findet ihr unten zusammengefasst:

U10

Die DVM U10 war mit 80 teilnehmenden Mannschaften die größte offene Deutsche Vereinsmeisterschaft.
Alleine aus Niedersachsen traten insgesamt acht Teams an, die sich durch das riesige Teilnehmerfeld schlugen und am Ende folgende Plätze ergatterten:

11. Platz: SK Lehrte
14. Platz: Hagener SV
16. Platz: Stader SV
24. Platz: SZ Bemerode II
26. Platz: SZ Bemerode I
52. Platz: SC Turm Lüneburg
55. Platz: KSV Rochade Göttingen
63. Platz: Peiner SV

U10: SK Lehrte
U10: Stader SV
U10: SZ Bemerode II
U10: SZ Bemerode I
U10: SC Turm Lüneburg
U10: KSV Rochade Göttingen
U10: Peiner SV

U12

In der U12 konnte sich der SC Turm Lüneburg als Nr. 6 der Startrangliste aufs Treppchen spielen. Die Mannschaft bestehend aus Jeremy Hommer, Paul Wusterack, Emilia Bildat, Finn Helms und David Rennkamp belegte den dritten Platz. Gratulation!

Weitere Infos, mehr Fotos und Eindrücke findet ihr hier verlinkt.

U12: SC Turm Lüneburg

U14

Ausrichter SC Aurich hatte es schwer in der starken U14. Am Ende landete das Team (Anais Abele, Reanosh Rajendram, Simon Dirks, Kilian Goldbeck und Beenke Meyer) auf dem 17. Platz.

U14: SC Aurich

U14w

Als Nr.7 der Setzliste spielten sich die Mädchen vom SK Nordhorn-Blanke in der U14w am Ende auf den vierten Tabellenplatz!
In der letzten Runde konnten Inken Meijerink, Lena Reichelt, Jule Wolterink und Luise Hallfarth ihr mitgereistes CM-Trainerteam sogar mit einem starken 2-2 gegen den Deutschen Meister SG Solingen belohnen!

Weitere Infos und lustige Berichte von vor Ort findet ihr auf der SK Nordhorn-Blanke-Homepage. Schaut rein!

U14w: SK Nordhorn-Blanke (mit den Trainern CM Fabian Stotyn und CM Paul ten Vergert)

U16

Der Post SV Uelzen beendete die DVM U16 im Mittelfeld. Jacob von Estorff, Torben Knüdel, Jannik Rothenberg und Imamali Askerov landeten am Ende auf dem 10. Tabellenplatz.

U16: Post SV Uelzen

U20w

Die Mädchen vom SV Lingen erspielten sich mit zehn Mannschaftspunkten den vierten Platz. Jovana Miljkovic, Lisa Schlichter, Hannah Möller und Leonie Schäfer beendeten die DVM U20w zwar punktgleich mit dem Tabellenzweiten und dritten, verpassten aber aufgrund der Feinwertung knapp das Treppchen.

 

 

 

Falco Nogatz

„Die DVM U10 war die einzige offene und mit 80 teilnehmenden Mannschaften ebenso die größte Deutsche Vereinsmeisterschaft.“ — Auch die U20w wurde wieder offen ausgetragen. Da dürfen in diesem Jahr gerne auch noch ein paar mehr niedersächsische Teams teilnehmen 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.