Turnier der Kleinsten

Das Wochenende vor Weihnachten gehört den jüngsten Schachspielern in Niedersachsen: Bei der Landesmeisterschaft U8 und dem Schnellschachpokal in den Altersklassen U10 und U12 haben 73 Kinder um Punkte und Titel gespielt.

Fortschrittstabelle U8

Fortschrittstabelle U10

Fortschrittstabelle U12

Die U8  wurde von Beginn an von Dennis Amrhein (SF Barsinghausen) dominiert. Mit 4/4 startete er ins Turnier und konnte sich so in der 5. Runde ein Remis gegen den direkten Verfolger Marvin Kieselbach (SK Lehrte) leisten, ohne seine Führung zu riskieren. Johannes von Mettenheim (Bemerode) und Jakob Müller-Borghardt (Stader SV) sicherten sich die Podiumsplätze – bestes Mädchen und damit Landesmeisterin wurde Natascha Irrgang (Hannover 96).

Hart umkämpft wurde der Schnellschachpokal U10: Die Führungsposition wechselte regelmäßig und unter dem Druck der Verfolgertruppe gab der Führende jeweils Punkte ab. Am Ende konnte sich Leon Niemann (Hannover 96) vor Diyar Bakiyev (Bremer Osten) und Kai Erik Englmann (Hildesheimer SV) durchsetzen. Bente Zöllner (Stader SV) erspielte sich trotz eines Gips den 4. Rang und wurde damit auch bestes Mädchen. Besonders erwähnenswert ist noch der 6. Platz von Andreas Gregor Poschadel (Hannover 96), da er mit seinen 7 Jahren freiwillig eine Altersklasse höher spielte und dennoch ein starkes Ergebnis erzielte.

Nicht aufzuhalten war hingegen Lars ter Stal (SK Nordhorn-Blanke): In der vorletzten Runde hatte er zwar Glück gegen den späteren Dritten Reanosh Rajendram (SC Aurich), hatte dann jedoch mit 100% einen ganzen Punkt Vorsprung und sicherte sich mit einem schnellen Remis den Turniersieg. Joris Sauer (Bemerode) musste sich nur gegen den Turniersieger geschlagen geben und wurde 2. Im Finale um den Platz des besten Mädchens trennten sich Jule Wolterink und Inken Meijerink (beide SK Nordhorn-Blanke) remis, sodass die Feinwertung entscheiden musste: Mit einem Buchholzpunkt Vorsprung landete Jule einen Platz vor Inken.

Das Turnier lief ohne Proteste und ich bedanke mich für die Unterstützung der zahlreichen Helfer, Betreuer und Eltern. Allen Schachfreunden wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Ausschreibung LJEM 2016

Traditionell finden in der Woche vor Ostern (19.-25.03.2016) die Landesjugendeinzelmeisterschaften statt. Alle Details inklusive Formular zur Anmeldung oder für einen Freiplatzantrag sind in der Ausschreibung zu finden. Der Meldeschluss für die Altersklassen U12 bis U18 ist der 15.12.2015, für das U10-Turnier und die Mädchen-Turniere der 01.02.2016.

Ausschreibung LEM U8 und SSP U10 und U12

Fast schon traditionell findet am Wochenende vor Weihnachten die Landeseinzelmeisterschaft der Kleinsten niedersächsischen Schachspieler statt – in der Altersklasse U8. Fast schon ebenso traditionell wird das Turnier durch den Schnellschachpokal U10 begleitet. In diesem Jahr gibt es jedoch eine Neuerung: Erstmals wird es auch einen Schnellschachpokal für die U12 geben. Das Turnier wird in diesem Jahr versuchsweise eingeführt, wenn es sich bewährt auch mit der Option auf Wiederholung!

Alles Wichtige zum Turnier und wo man sich anmelden kann findet ihr in der Ausschreibung.

LMM U10

Am 28. und 29. Juni wurde in Rotenburg der Landesmannschaftsmeister der U10 ausgespielt.

Die Mannschaften Hagener SV 1, KSV Rochade Göttingen 1 und SC Turm Lüneburg lieferten sich dabei ein denkbar knappes Rennen: Eine Runde vor Schluss waren die drei Teams punktgleich auf dem 1. Platz, jedoch mit unterschiedlich vielen Brettpunkten.

Die beste Ausgangslage hatte der Hagener SV, der mit einem 3-1 Sieg in der letzten Runde den Titel sicher hatte. Nach einem spannenden Duell gelang dies letztlich auch, sodass der Titel an den Teutoburger Wald geht. Der gleiche Sieg gelang dem Team aus Göttingen, das jedoch vorher schon einige Brettpunkte weniger hatte. Lüneburg erspielte lediglich ein 2-2, womöglich ein wenig ermüdet von den Partien gegen die direkten Konkurrenten am Vormittag.

Glückwunsch an den Meister und alle Teams für das spannende Turnier!

Tabelle

Paarungen

inoffizielle DWZ-Auswertung

Mädchen-GrandPrix 2015 in Bremen

In Kooperation mit der Deutschen Schachjugend richtet die Niedersächsische Schachjugend dieses Jahr einen Mädchen-GrandPrix aus. Dieser ist Teil der Mädchen-GrandPrix-Reihe der Deutschen Schachjugend, in dessen Rahmen es vier regionale Turniere in ganz Deutschland und ein großes Finale am Ende des Jahres geben wird.

Vom 12. – 14. Juni können sich in Bremen insgesamt 15 Mädchen für das Finale qualifizieren, jeweils drei in den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U25. Gespielt werden 7 Runden mit 60 Minuten Bedenkzeit.

Also schnell anmelden – alles Wichtige findet ihr in der Ausschreibung!

LMM 2015 in Lingen

Das lange Himmelfahrtswochenende ist schon traditionell LMM-Zeit. Dieses Jahr wird das Turnier in Lingen ausgetragen. Auf der interessanten Homepage findet man neben den Ergebnssen auch viele Infos zum Rahmenprogramm.

Mehr als die Hälfte des Turniers ist bereits vorbei, Zeit also auf die Zwischenstände zu blicken:

U12

Es hat sich ein spannender Zweikampf zwischen dem Hagener SV und KSV Rochade Göttingen entwickelt. Die beiden favorisierten Teams haben schon drei Mannschaftspunkte Vorsprung auf die Verfolger aus Bückeburg und Nordhorn. Das direkte Duell der führenden steht erst in der letzten Runde an, das verspricht also ein packendes Finale zu werden.

U14

In der U14 ist der Post SV Uelzen alleiniger Tabellenführer mit einer weißen Weste. Doch in Runde fünf geht es gegen den momentan 3. Hagener SV 1 und in der letzten Runde gegen den 2. Stader SV. Die Verfolger haben also noch alle Trümpfe in der Hand.

U16

Der Hagener SV hat bereits zwei Mannschaftspunkte und 4.5 Brettpunkte Vorsprung. Zwar steht auch hier in der letzten Runde das Duell mit dem direkten Verfolger SK Lehrte an, jedoch müssen diese auch noch mindestens einen Brettpunkt aufholen, damit sie zum Schluss noch eine Chance haben vorbeizuziehen.