Europameisterschaft 2015

Vom 21. bis zum 30. September findet in Porec, Kroatien, die Europameisterschaft der Jugend statt. Aus Niedersachsen dabei: Jana Böhm, die in der Altersklasse U18w startet.

Ergebnisse

Kurzberichte zu jeder Runde sind unter „Weiterlesen“ zu finden.
Update Runde 8 und 9

Runde 8 – Dienstag 29.09.2015
Brett 19 Jana Böhm (GER) 1939 – Eszter Arvai (HUN) 2006 = 1–0

Runde 9 – Mittwoch 30.09.2015   
Brett 18 WFM Maud Rodsmoen (NOR) 1866 – Jana Böhm (GER) 1939 = 1–0

Die EM ist nach 10 Tagen beendet und morgen geht es für Jana zurück in die Heimat und in die Schule. Nach der kleinen Rochade in den Runden 6 und 7 kämpfte sich Jana gegen die Ungarin Arvai mit einem Sieg zurück ins Turnier und hätte mit einem weiterem Sieg in der letzten Runde noch die 50% erreicht. Die WFM Rodsmoen erwies sich aber als eine stärkere Gegnerin, als ihre ELO Zahl vermuten lässt und gewann verdient.
Für Jana blieb mit 3.5 Punkten der 38. Platz und die Erfahrung an einer EM teilgenommen zu haben. Aufgrund ihrer starken Gegnerschaft ist das Ergebnis absolut in Ordnung und im Rahmen der Erwartung. Siegerin wurde die WFM Nino Khomeriki aus Georgien. Aber auch Deutschland darf einen EM Titel bejubeln. Völlig überraschend gewann der 15jährige Leonid Sawlin in der U16m. Herzlichen Glückwunsch nach Berlin.

Am 26.10. startet bereits das nächste Großereignis. Die WM in Griechenland mit Antonia Ziegenfuss in der U10w, Lara Schulze in der U14w und Sören Evering in der U10m. Des Weiteren nehmen die beiden Niedersachsen Fiona Sieber in der U16w und Spartak Grigorian in der U18m teil. Ich wünsche euch viel Erfolg.

Zum Abschluss noch eine Taktikaufgabe aus Janas Siegpartie in Runde 8 und die Auflösung der gestrigen Aufgabe. Tc4!

Jana_EM_Runde8
Schwarz spielte Txd8 und Jana gewann.

Runde 7 – Montag 28.09.2015
Brett 15 Sara Jacimovic (BIH) 2009 – Jana Böhm (GER) 1939 = 1–0

Nach der heutigen Niederlage ist Jana das erste Mal in diesem Turnier wirklich geknickt. Wie im Bericht zur 4. Runde erwähnt ist eine EM ein hartes Turnier und auch die Gegenseite kann Schach spielen. Das Wichtigste, sowohl im Schach als auch ganz besonders im Leben, ist es einmal öfters aufstehen, als hinzufallen. Nun gilt es primär Jana moralisch wieder aufzubauen und daher belasse ich es bei einem kleinen Diagramm aus der Partie.

Jana_EM_Runde7
Schwarz am Zug

Der Weiße Angriff ist kaum noch abzuwenden, aber noch hat Schwarz eine Idee, die es sich lohnt zu merken.

Runde 6 – Sonntag 27.09.2015
Brett 15 Jana Böhm (GER) 1939 – Aleksandra Dadello (POL) 1978 = 0 – 1

Polen 3 – Jana 0. Das war heute Janas dritte Niederlage im Turnier und die Dritte gegen eine Spielerin aus Polen. Hoffen wir alle, dass sie gegen die vierte Polin nicht mehr spielen muss und somit bis zum Turnierende ungeschlagen bleibt. In einer Isolanistellung erhielt Janas Gegnerin das typische aktive Figurenspiel inkl. Königsangriff. Jana wehrte den Angriff lange ab und hatte ihre Chancen. Verteidigen ist im Jugendbereich aber leider schwerer als angreifen und ein einziger Fehler ist oft sofort tödlich. In einer Partie auf einem sehr ansprechendem Niveau war es leider auch heute so. Ein Zug reichte aus die Partie zu verlieren.
Die letzten drei Runden sind in jedem Turnier die Wichtigsten. Es kann immer noch ein sehr gutes Turnier werden. Noch ist Polen, ähm das Turnier, nicht verloren.

Jana_EM_Runde6
19.Se2?!
[besser ist 19.f3 Sxg3 20.hxg3 Lxg3 21.fxg4 Dxh4 mit immer noch unklarer und komplizierter Stellung. ] 19…Tad8 20.h3 g5! 21.hxg4 fxg4 22.Lxg5 [Die Mehrfigur kann Weiß nicht behalten. 22.Sg2? Se5–+] 22…Sxg5 23.Sd4 Se5 24.Dc2= Der Computer zeigt hier Ausgleich an, aber die Stellung ist für Weiß schwerer zu spielen und später wurde für Jana ein auf f3 stehender Bauer zum Sargnagel. 0–1 (33.Zug)

Runde 5 – Freitag 25.09.2015
Brett 12 Jana Böhm (GER) 1939 – Jitka Janska (CZE) 2090 = ½ – ½

Halbzeit bei der Jugend EM. Jana liegt mit 50 % weiter gut im Rennen und hat noch alle Chancen ihr sehr ambitioniertes Ziel einer Platzierung unter den besten 20 zu erreichen. In der Partie gegen die Tschechien Jitka Janska lehnte Jana ein Remis-Angebot ab, sah aber schnell ein, dass sie in dem Turmendspiel mit 3 gegen 3 auf einem Flügel keinen Bauern gewinnt und somit keine Gewinnchancen hat. Ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Morgen ist Ruhetag und am Sonntag geht es mit Runde 6 und der Partie gegen die Polin Dadello weiter.

5th-round-58 (2)
In der Datenbank lassen sich mehr als 100 Opfer der Arche Noah Falle finden, Jana gehört nicht dazu!
Foto: Turnierseite




1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 d6 5.d4 b5 6.Lb3 Sxd4 7.Sxd4 exd4 8.Dxd4? Die Arche Noah Falle [8.c3 die vermutlich etwas bessere Alternative zu 8.Ld5 Tb8 9.Dxd4 Sf6 10.0–0 Le7 11.Lc6+= Böhm – Janska mit remis im 48. Zug.] 8…c5 9.Dd5 scheint den Läufer zu retten … 9…Le6 10.Dc6+ Ld7 der Turm ist gedeckt und 11. … c4 gewinnt eine Figur … 11.Dd5 c4–+

Runde 4 – Donnerstag 24.09.2015
Brett 16 Stanciu Ioana-Georgiana (ROU) 2038 – Jana Böhm (GER) 1939 = 0-1

Jana_EM
Jana vor der Partie.
Foto: Rafael Müdder

Eine Live Berichterstattung nach jeder Runde biergt natürlich das große Risiko, das es nicht läuft und trotzdem ein Rundenbericht geschrieben werden muss. Dies ist weder für die Spielerin, noch für den Berichterstatter ein angenehmes Gefühl. Zum Glück, für ihren Berichterstatter und insbesondere für Jana, gewann sie ihre Partie und steht nun mit 50 % über der nominellen Erwartung. Eine Jugend EM oder WM ist ein hartes Turnier und ELO Gewinne sollten nicht erwartet werden. Die ELO Punkte, die deutsche Spieler und Spielerinnen in der Verganenheit schon auf EMs und WMs verloren haben sind immens. Daher bitte keine besonderen Erwartungen an die Spieler und Spielerinnnen stellen. Lasst sie das Erlebnis einer EM oder WM einfach genießen.

Jana_EM_Runde4

15…Sg4 16.Dg3? [16.Lxg4 Lxg4] 16…Lh4 17.Dd3 Db6+ 18.Kh1 Sf2+ Der spätere Rückeinsteller der Qualität war nicht nötig, aber das Läuferpaar reichte aus um die Partie zu gewinnen. 0–1 (47. Zug)

P.S. Von der Weltmeisterschaft in Griechenland. Beginn 26.10. wird es eine ähnliche Berichterstattung geben.

Runde 3 – Mittwoch 23.09.2015
Brett 11 WFM Oliwia Kiolbasa (POL) 2182 – Jana Böhm (GER) 1939 = 1-0

Zweite Schwarzpartie – zweite Polin – die starke WFM Oliwia Kiolbasa, die bereits an mehreren Welt- und Europameisterschaften teilgenommen hat. In einer guten Partie hatte Jana kurz vor Ende immer noch die Möglichkeit ein Dauerschach zu erzwingen. Zwei Schachs standen zur Auswahl. Eines verliert, eines ist remis … „und das war nicht mal schwer zu sehen, ich bin sooo ein Horst, das gibts nicht“ … war ihr Kommentar nach der Partie.
Schade, du hast es nicht verdient diese Partie zu verlieren. Nimm das Positive mit, die Gewissheit, solchen starken Spielerinnen Paroli bieten zu können!

jt-20150921_dia_Jana_EM_Runde3

50…Dd1+? [50…Dg3+ 51.Kf5 Dh3+= … Es sei dem interessierten Leser überlassen herauszufinden, wieso sich der König dem Dauerschach nicht entziehen kann] 51.Kf5 Dd3+ 52.De4 1–0 (64. Zug)

Runde 2 – Dienstag 22.09.2015
Brett 24 Jana Böhm (GER) 1939 – Vasilena Traykova (BUL) 1799 = 1-0

Spielerinnen aus Osteuropa sind oft stark unterbewertet. Die Bulgarin Traykova konnte diese These jedoch nicht bestätigen. Jana öffnete durch ein schönes Bauernopfer Linien im Zentrum und brachte den schwarzen König – in einer von ihr stark gespielten Partie – schnell zur Strecke. Herzlichen Glückwunsch zum ersten EM Sieg.

jt-20150921_dia_Jana_EM_Runde2

23.c5! Öffnet Linien, um den schwarzen König, der nicht mehr rochieren darf, anzugreifen. [23.Lxb6 Sxb6 24.Txb6 cxb6 25.Sxd6+ Ke7 26.fxe5+- spielt der Computer]
23…g6 [23…dxc5 24.fxe5 (das schematische 24.d6 scheitert leider an 24…Sxe4 25.Lxe4 Lxe4–+) 24…Sxe5 25.Th3+- Alle weißen Figuren greifen an, während die schwarzen nichtstuend herumstehen.; 23…Sxc5 +- (siehe Partie)]
24.Sg3 Sxc5 25.Lxc5 dxc5 26.fxe5 Sd7 27.e6!+- Sechs Züge später gab Schwarz auf.

Foto: Bernd Rosen

Blick auf das Turniergeschehen: Bei Welt- und Europameisterschaften ist es neben den Spielern nur wenigen Personen erlaubt sich im Turnierareal aufzuhalten. Die Meisten müssen die Partien von der Tribüne verfolgen.
Foto: Bernd Rosen


Runde 1 – Montag 21.09.2015  
Brett 10: Kinga Pastuszko (POL) 2073 – Jana Böhm (GER) 1939 = 1-0

Foto: Bernd Rosen

Jana Böhm (hinten rechts) nach ihrem ersten Zug 1. … e7-e6 bei einer EM.
Foto: Bernd Rosen



 

Gegen die Polin Pastuszko geriet Jana im frühen Mittelspiel in eine schwierige Lage, verpasste die Chance zum Ausgleich und verlor leider ihre erste EM Partie.

jt-20150921_dia_Jana_EM_Runde1

24.Sg5?! [24.Tf2±] 24…Lg6? Verpasst leider die Chance. [24…Dxd4+ 25.Kh1 fxg5 26.Txf7 De5 27.Dxe5 Lxe5=] 25.Se6+ Kc8 26.Sxd5+-

Noch sind 8 Runden zu spielen und die DEM begann ebenfalls mit einer Niederlage – Kopf hoch!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.